Bürger-Info

Notlagen und Opferhilfen - Entschädigung für Opfer von Gewalttaten

Jeder kann in eine Notlage geraten und ist dann auf Hilfe angewiesen. Menschen in Notlagen haben Rechte und Pflichten, von denen sie häufig zunächst keine Kenntnis haben. Hier gibt es Tipps und Informationen zum Verhalten in Notlagen und zu Möglichkeiten der Opferhilfe.

Leistungen (Anzahl: 3)

Im Umgang mit Gerichten und sonstigen Behörden fühlen sich Opfer von Straftaten und deren Angehörige bei Problemen und Konflikten, die aus der Straftat resultieren, häufig unverstanden und allein gelassen. Im Strafverfahren steht zumeist die Zeugenrolle des Opfers im Mittelpunkt. Opferbedürfnisse gehen jedoch weit über das Strafverfahren und sozialrechtliche Ansprüche hinaus. Sie umfassen neben der Sicherheit vor weiteren Straftaten auch die Bewältigung des aus der Straftat ...
Leistung anzeigen
Wenn Sie unverschuldet durch eine Gewalttat einen gesundheitlichen Schaden erlitten haben, können Sie nach dem Gesetz über die Entschädigung für Opfer von Gewalttaten (OEG) Versorgung erhalten. Die Versorgung wird in entsprechender Anwendung der Vorschriften des Bundesversorgungsgesetzes gewährt und umfasst im wesentlichen Heil- und Krankenbehandlung, Beschädigten- und Hinterbliebenenrente und Leistungen der Kriegsopferfürsorge. Ein Schmerzensgeld wird nicht gezahlt. Sachschäden und ...
Leistung anzeigen
Jeder Einzelne, bestimmte Institutionen, Firmen, Vereine sowie Forscher und Medienvertreter haben das Recht, Stasi-Unterlagen im Rahmen der rechtlichen Voraussetzungen des Stasi-Unterlagen-Gesetzes einzusehen und Kopien zu beantragen.
Leistung anzeigen

Haben Sie einen Schaden in der Region entdeckt?

Samtgemeinde Hesel

Nah am Menschen und für die Region.

Kontakt

Rathausstraße 14
26835 Hesel

04950 39-0

Öffnungszeiten

mo., di., do., fr.
9.00 - 12.00 Uhr

mo., di., do.
14.00 - 16.00 Uhr