Bürger-Info
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Tierversuche: Sachkenntnisse - Ausnahmegenehmigung - Hesel

Leistungsbeschreibung

Für die in § 9 Abs. 1 Sätze 2 und 3 des Tierschutzgesetzes (TierSchG) genannten Anforderungen an Personen, die Tierversuche an Wirbeltieren durchführen wollen, kann die zuständige Stelle auf Antrag Ausnahmegenehmigungen erteilen.

An wen muss ich mich wenden?

Wenden Sie sich an das Niedersächsische Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Verwenden Sie bitte den Vordruck " Personenbogen + Antrag auf Ausnahmegenehmigung".

Die Qualifikation der Person ist nachzuweisen.

Welche Gebühren fallen an?

Die Gebühren betragen 25,00 bis 125,00 Euro.

Welche Fristen muss ich beachten?

Das Vorhaben ist mindestens 2 Wochen vor Beginn anzuzeigen.

Rechtsgrundlage

Was sollte ich noch wissen?

Die Kenntnisnahme des/der Tierschutzbeauftragen ist erforderlich.

Leistung anzeigen für Ort / Ortsteil

Tierversuche: Sachkenntnisse - Ausnahmegenehmigung - Formulare

Dieser Leistung sind keine Formulare zugeordnet.

Zuständige Stelle

Niedersächsisches Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES)
Anschrift

Röverskamp 5

26203 Wardenburg

Telefon

0441 570 26-0

Fax

0441 570 26-179

Haben Sie einen Schaden in der Region entdeckt?

Samtgemeinde Hesel

Nah am Menschen und für die Region.

Kontakt

Rathausstraße 14
26835 Hesel

04950 39-0

Öffnungszeiten

mo., di., do., fr.
9.00 - 12.00 Uhr

mo., di., do.
14.00 - 16.00 Uhr