Aktuelles

Nachrichten Ergebnisse: 13


02. Dez. 2021 | Nachrichten

Corona-Warnstufe 2 - Teststation und festes Impfangebot in der Samtgemeinde Hesel Nachrichten


Seit dem 01.12.2021 gilt im Landkreis Leer die Warnstufe 2 und für viele Aktivitäten die damit verbindliche 2G-plus-Regel und zu einem deutlichen höheren Testbedarf. Die meisten Testzentren wurden leider wie auch bei uns in Hesel wieder abgebaut. Dies bedeutet für unsere Bevölkerung neben den ohnehin sehr einschränkenden Maßnahmen eine weitere, oftmals nicht lösbare, Herausforderung.

Trotz fehlender Zuständigkeit ist aufgrund dieser völlig unbefriedigenden Situation die Samtgemeinde Hesel schon lange vor Inkrafttreten dieser Warnstufe auf der Lösungssuche. Dies gestaltet sich jedoch wesentlich schwieriger als es vermuten lässt, deshalb wurden grundsätzlich auch alle sich anbietenden Möglichkeiten geprüft, ob möglichst schnell, aber auch zentral zum Erfolg zu kommen. Auch die Nutzung des Foyers der Schwimmhalle wurde geprüft, erwies sich jedoch als unzweckmäßig und ungeeignet für ein solches Vorhaben.

Auch wenn die Prüfungen für einige andere Standorte noch nicht ganz abgeschlossen werden konnten, sind wir sehr zuversichtlich, schon in den nächsten Tagen nach der Genehmigung durch die Gesundheitsbehörde konkret Testangebote anbieten zu können.

Auch bei der Frage nach einem festen Impfangebot in unserer Samtgemeinde werden wir in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Leer ab Januar 2022 regelmäßige Termine zum Impfen im Dorfgemeinschaftshaus Holtland anbieten können.
 

29. Nov. 2021 | Nachrichten

Konstituierende Sitzung des Rates der Gemeinde Brinkum Nachrichten


Am 24. November 2021 fand im Dörphuus „Alte Schule“ die konstituierende Sitzung des Rates der Gemeinde Brinkum statt. Im Rat der Gemeinde ist ausschließlich die Ortswählergemeinschaft Brinkum/Meerhausen mit 9 Ratsmitgliedern vertreten. Die Fraktion besteht aus 6 Männern und 3 Frauen.Fraktionsvorsitzender ist Markus Schmidt sein Stellvertreter ist Timo Baumann.

Folgende Beschlüsse wurden gefasst:

Es wird kein Verwaltungsausschuss gebildet.

Es werden keine Fachausschüsse gebildet.

Alle Entscheidungen werden ausschließlich im Gemeinderat beraten und entschieden.

Der Bürgermeister wird von 2 gleichberechtigen Stellvertretern bei Abwesenheit vertreten.

Wahlen:

Einstimmig wurde Bernhard Janssen erneut zum Bürgermeister der Gemeinde Brinkum gewählt. Bernhard Janssen übt dieses Amt bereits ununterbrochen seit 26 Jahren aus. Er wurde nunmehr zum 7mal in diese Funktion gewählt. Er übernimmt auch wieder die Funktion des Hauptverwaltungsbeamten der Gemeinde. Der Bürgermeister bedankte sich bei allen Ratsmitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen. Sein Dank galt auch den Wählerinnen und Wählern, die ihm während der Kommunalwahl ein sehr gutes Wahlergebnis beschert hatten. Er sieht hier eine Bestätigung der bisherigen Arbeit des gesamten Rates aber auch den Auftrag die nächsten Jahre erfolgreich zu gestalten.

Zur stellvertretenden Bürgermeisterin und allgemeine Verwaltungsvertreterin wurde Frau Elke Seeber gewählt. Herr Timo Baumann zum stellvertretenden Bürgermeister gewählt.

18. Nov. 2021 | Nachrichten

Grünland in Hesel/Neuemoor (0,70000 ha) gegen Höchstgebot ab dem 01.01.2022 zu verpachten Nachrichten

Es handelt sich um eine Kompensationsfläche, die Auflagen entnehmen Sie bitte der Anlage.
Das Mindestgebot für diese Fläche beträgt 150,-- €.

Gebote können bis zum 08.12.2021 in einem verschlossenen Umschlag mit deutlicher Kennzeichnung „Gebot Pachtfläche Neuemoor 2-37“ bei der Samtgemeinde Hesel, Rathausstraße 14, 26835 Hesel abgegeben werden.

Die Gebote werden am 10.12.2021 um 9:30 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen erhalten sie unter der Telefonnummer 04950/3943
 

16. Nov. 2021 | Nachrichten

Baumaßnahme Hesel, Im Brink Nachrichten

Derzeit führt die Firma Tell Bau GmbH in Hesel im Auftrag der Gemeinde Hesel die Ausbauarbeiten für die Fahrbahnsanierung der Straße Im Brink aus. Die in mehrere Bauabschnitte gegliederte Baumaßnahme sollte eigentlich in diesem Jahr abgeschlossen werden. Bauabschnitt 1 wird voraussichtlich in Kürze abgeschlossen, die weiteren Bauabschnitte werden auf den Beginn des kommenden Jahres verschoben. Damit wird insbesondere Rücksicht auf die Geschäftsleute sowie Betriebe und deren bevorstehendes Weihnachtsgeschäft genommen.

Im Zuge der Baumaßnahme sind leider Verzögerungen eingetreten. Die Gemeinde hatte über das ausführende Ingenieurbüro Kremer Klärgesellschaft aus Hesel im Vorfeld der Baumaßnahme Bodenproben zur Bestimmung der Belastungen beauftragt. In Ausführung der Baumaßnahme hat sich nun ergeben, dass der Boden deutlich höhere Belastungen aufweist als aufgrund der Proben anzunehmen war. Infolgedessen musste die Entsorgung des belasteten Materials mit den zuständigen Behörden neu abgestimmt und der Verwertungsweg geklärt werden.

Damit die anliegenden Geschäfte im bevorstehenden Weihnachtsgeschäft nicht noch weiter durch die erforderlichen Sperrungen beeinträchtigt werden, wurde entschieden die Baumaßnahme mit den weiteren Bauabschnitten unter dem Vorbehalt von Wind und Wetter ab dem 10.01.2022 fortzusetzen.

01. Nov. 2021 | Nachrichten

Glasfaserausbau in Hesel Nachrichten


In der Gemeinde Hesel baut die Fa. Glasfaser NordWest (Tochterunternehmen der Telekom und EWE) derzeit ein Glasfasernetz aus. Betroffene Anlieger*innen können sich gerne an die bauausführende Firma wenden:

Thoman & Fuchs Glasfasertechnik, Kantstraße 1, 26452 Sande
Herrn Christian Kellerer
Telefon 04422 9290767
E-Mail: kellerer.tf@gmail.com

12. Okt. 2021 | Nachrichten

Überbrückungshilfe III plus Nachrichten

Hinweisen möchten wir Sie darauf, dass Unternehmen seit letzter Woche die Überbrückungshilfe (ÜH) III plus für den Zeitraum Oktober bis Dezember 2021 beantragen können (siehe auch Hinweis in der Euro-Office-Info vom 09.09.2021). Anträge können durch einen prüfenden Dritten bis zum 31. Dezember 2021 über die bekannte Plattform eingereicht werden: www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de.
Die bis Jahresende verlängerte ÜH III plus ist inhaltlich nahezu unverändert zur ÜH III plus für die Monate Juli bis September. Auch in der verlängerten ÜH sind Unternehmen mit einem Corona-bedingten Umsatzeinbruch von mind. 30 % antragsberechtigt.
Details zu den Förderbedingungen finden Sie bei Interesse in der veröffentlichten FAQ-Liste: www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de/UBH/Redaktion/DE/FAQ/FAQ-Ueberbruckeungshilfe-III-Plus/ueberbrueckungshilfe-lll-plus.html?cms_artId=2578710.

12. Okt. 2021 | Nachrichten

Verlängerung Neustarthilfe Plus Nachrichten

Verlängert wurde außerdem die Neustarthilfe Plus um die Fördermonate Oktober bis Dezember 2021, über die u. a. Soloselbständige eine Betriebskostenpauschale i. H. v. max. 4.500 Euro erhalten können. Eine Antragstellung für das 4. Quartal soll voraussichtlich ab Mitte Oktober möglich sein (s. www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de/UBH/Navigation/DE/Neustarthilfen/Neustarthilfe-Plus/neustarthilfe-plus.html).

22. Apr. 2021 | Nachrichten

Broschüre "Online? Aber sicher!" Nachrichten


Die im Jahr 2019 durchgeführte Kampagne „Online? Aber sicher!“ hat in einigen niedersächsischen Kommunen Station gemacht, um interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger über die Gefahren und Risiken in der virtuellen Welt zu informieren und ein besseres Verständnis für die Notwendigkeit von Sicherheitsmaßnahmen im digitalen Raum zu vermitteln. Nicht zuletzt aufgrund der andauernden Pandemie ist die Cybersicherheit für die Bürgerinnen und Bürger des Landes Niedersachsen bedeutender denn je. Neben der ohnehin zunehmenden Digitalisierung in allen Lebensbereichen hat die Pandemie nun auch in vielen Bereichen der Wirtschaft und Verwaltung zu einem Digitalisierungsschub des Arbeitens im Homeoffice geführt. Dies hat für viele Betroffene eine weitere Beschleunigung der Digitalisierung im eigenen Umfeld spürbar gemacht. Herr Dr. Baier (IT-Bevollmächtigter der Landesregierung (CIO)) möchte  aufgrund der Aktualität dieses Themas erneut auf die Bedeutung von Cybersicherheit aufmerksam machen. Zur Kampagne „Online? Aber sicher!“ wurde als Zusammenfassung der wichtigsten Inhalte eine Broschüre erstellt, welche zwölf wichtige und einfach umzusetzende Sicherheitsmaßnahmen für ein selbstbestimmtes Handeln im Cyberraum darstellt. Die Broschüre finden Sie unter "Dokument".

20. Jul. 2020 | Nachrichten

Bürgerservice im Rathaus trotz Corona Nachrichten

Das Rathaus steht den Bürger*innen für Anliegen trotz der andauernden Corona-Pandemie zur Verfügung. Dabei steht der Schutz der Gesundheit unserer Bürger*innen sowie Mitarbeiter*innen an erster Stelle. Leider ist unser Rathaus baulich nicht so großzügig dimensioniert wie vergleichbare Gebäude in unseren Nachbargemeinden. In den engen Fluren und den kleinen Wartebereichen ist ein sicherer Aufenthalt für die Gäste deshalb nicht zu gewährleisten.

Aus diesem Grund wurden in den Eingangsbereichen des Rathauses zwei besondere Terminarbeitsplätze eingerichtet. Ausgestattet mit entsprechenden Schutzvorschriften ist so ein sicherer Besuch für alle Gäste möglich. Es steht selbstverständlich Desinfektionsmittel für alle Besucher*innen zur Verfügung.

Damit es nicht zu Stauungen kommt, erfolgt der Zugang zum Rathaus mit einer Terminreservierung.

Lediglich die Abholung von Personalausweisen und Reisepässen erfolgt ohne Terminvergabe.

Interessierte Bürger*innen können entweder telefonisch unter 04950 39-0 oder per E-Mail unter info@hesel.de einen Termin vereinbaren.

Weiterhin stellen wir Ihnen hier einige Formulare für die Erledigung Ihrer Anliegen im Meldeamt zur Verfügung. Bei Bedarf drucken Sie diese bitte aus und bringen sie aufgefüllt und unterschrieben mit zu Ihrem Termin.

23. Jun. 2020 | Nachrichten

Wir machen mit! Nachrichten


In Sachen Klimaschutz ist die Samtgemeinde Hesel bereits aktiv gewesen. So wurden bereits viele der kommunalen Gebäude saniert. Jedoch besteht für das heterogene Arbeitsfeld bis jetzt keine Struktur der verschiedenen Projekte und Akteure sowie keine handlungsfeldübergreifende Betrachtung dieser. Gleichzeitig fehlt es an neuen Projekten, welche die Klimaschutzarbeit der Samtgemeinde zusammenführt und vorantreibt. Jetzt will die Samtgemeinde beim Thema Klimaschutz loslegen:

Mit der vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit geförderten „Fokusberatung“ der Nationalen Klimaschutzinitiative möchte die Samtgemeinde die vielen bereits realisierten Energie- und Klimaschutzmaßnahmen und Projekte zusammenführen, einen Überblick gewinnen und eine Strategie für die weitere Klimaschutzarbeit entwickeln.

Hierfür hat die Samtgemeinde das Beratungsunternehmen energielenker GmbH beauftragt die Klimaschutzaktivitäten neu aufzustellen. Im Rahmen der Fokusberatung soll neben einer Bestandsaufnahme, der Einbindung verschiedener Akteure eine SWOT Analyse durchgeführt werden, um die Stärken, Schwächen, Chancen wie auch Risiken zu identifizieren, aufzugreifen und in die weiteren Aktivitäten einzubinden.

Dokument Größe
Pressemitteilung 146.23 kB

Mit unserem Rundbrief sind Sie stets auf dem Laufenden was in der Samtgemeinde gerade passiert.

Samtgemeinde Hesel

Nah am Menschen und für die Region.

Kontakt

Rathausstraße 14
26835 Hesel

04950 39-0

Öffnungszeiten

mo., di., do., fr.
9.00 - 12.00 Uhr

mo., di., do.
14.00 - 16.00 Uhr