Aktuelles

Nachrichten Ergebnisse: 10


02. Apr. 2020 | Nachrichten

Niedersachsen-Soforthilfe Corona für Unternehmehn Nachrichten


Ab sofort können Unternehmen den Antrag auf „Niedersachsen-Soforthilfe Corona“, das Formular „De-minimis-Erklärung Soforthilfe“ sowie ein Nachweis der Unternehmung elektronisch per E-Mail an die NBank senden.

Da der Internetauftritt der NBank aufgrund der vielen Anfragen zeitweise nicht erreichbar ist, können SIe die Unterlagen auch von dieser Seite laden.

Zur Antragstellung gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Laden Sie sich den Antrag herunter und speichern Sie diesen auf Ihrem PC.
  2. Sie haben bereits andere Kleinbeihilfen erhalten oder beantragt? Dann laden Sie sich zusätzlich die Kleinbeihilfenerklärung herunter und speichern Sie diese auf Ihrem PC.
  3. Füllen Sie den Antrag und ggf. die Kleinbeihilfenerklärung sorgfältig am PC aus.
  4. Senden Sie den Antrag, eine unterschriebene Kopie vom Personalausweis (Vorder- und Rückseite) des Unterschriftsberechtigten und falls erforderlich die Kleinbeihilfenerklärung zusammengefasst in einer E-Mail an folgende E-Mail Adresse: antrag@soforthilfe.nbank.de 

Bitte verwenden Sie die E-Mail-Adresse antrag@soforthilfe.nbank.de ausschließlich für die Übermittlung Ihres Antrags. Fragen zu Förderung und Antragsstellung können unter dieser Adresse nicht beantwortet werden. Wenden Sie sich hierfür bitte an beratung@nbank.de.

26. Mär. 2020 | Nachrichten

Osterfeuer sind dieses Jahr untersagt Nachrichten


Der Landkreis Leer weist darauf hin, dass in diesem Jahr die Osterfeuer ausnahmslos untersagt sind. Weitere Informationen erhalten Sie in der Pressemitteilung des Landkreises Leer.

26. Mär. 2020 | Nachrichten

Erlasse und Allgemeinverfügungen zu den Maßnahmen der Landesregierung Nachrichten


Im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus setzt die Landesregierung zügig die Empfehlungen des Krisenstabs um. Dabei orientiert sie sich eng an den Leitlinien der Bundesregierung und der Regierungschefs der Bundesländer zur Bekämpfung der Corona-Epidemie.

Auf der nachfolgend verlinkten Internetseite des Landes finden Sie im chronologischen Überblick alle Vorschriften, die zum Umgang mit der Corona-Epidemie in Niedersachsen ergangen sind.

18. Mär. 2020 | Nachrichten

Häusliche Versorgung Nachrichten


Der DRK-Kreisverband Leer e. V. möchte mit dieser sozialen Dienstleistung Personen in häuslicher Quarantäne (ohne soziale Kontakte) und Senioren ab 70 (ohne soziale Kontakte) unterstützen.

Weitere Informationen:

18. Mär. 2020 | Nachrichten

Kurzarbeit - Formulare Nachrichten


Die Internetseiten der Bundesagentur für Arbeit (BA) sind derzeit häufig überlastet, so dass die Anträge/Formulare aufgrund der hohen Zahl der Zugriffe oftmals nicht heruntergeladen werden können. Daher können Sie diese auch hier erhalten:

17. Mär. 2020 | Nachrichten

aktuelle Schutzmaßnahmen aufgrund des Coronavirus Nachrichten


Aufgrund des Coronavius sind die öffentlichen Einrichtungen in der Samtgemeinde Hesel ab Montag, 16.03.2020 bis einschließlich Samstag, 18.04.2020 geschlossen.

Das Rathaus der Samtgemeinde Hesel ist für den publikumsverkehr geschlossen. Unsere Mitarbeiter+innen werden verstärkt online arbeiten. Bitte setzen Sie sich telefonisch oder per E-Mail mit uns in Verbindung.

In den Kindertagesstätten wird eine Notbetreuung angeboten.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den folgenden Bekanntmachungen:

17. Mär. 2020 | Nachrichten

Coronavirus: Beratung und Hilfe für die Wirtschaft Nachrichten


Pressemitteilung des Landkreises Leer

Das Coronavirus trifft auch die Wirtschaft in Ostfriesland. Unternehmen sollen deshalb bestmögliche Beratung und Hilfe erhalten. Darauf weisen die drei Landräte Matthias Groote (Leer), Olaf Meinen (Aurich) und Holger Heymann (Wittmund) zusammen mit dem Emder Oberbürgermeister Tim Kruithoff, der Industrie- und Handelskammer (IHK) für Ostfriesland und Papenburg sowie den ostfriesischen Sparkassen und Genossenschaftsbanken hin. „Wir wollen alles tun, was möglich ist, um die ostfriesische Wirtschaft in dieser schwierigen Lage zu unterstützen“, heißt es in einer gemeinsamen Presseerklärung.

Firmen werden gebeten, sich in Fragen zu den wirtschaftlichen Folgen des Coronavirus nicht an die örtlichen Gesundheitsämter zu wenden, sondern jeweils an die Wirtschaftsförderung der Landkreise oder der kreisfreien Stadt Emden. Auch die IHK und die ostfriesischen Raiffeisen- und Volksbanken bieten Unternehmen eine Beratung an. Die Geldinstitute weisen darauf hin, dass Unternehmen sich bitte frühzeitig an die ihnen bekannten Firmenkundenberater wenden mögen.

Die Industrie- und Handelskammer veröffentlicht wichtige Informationen auch auf ihrer Homepage unter www.ihk-emden.de/coronavirus

Die Wirtschaftsförderung des Landkreises Leer ist zu erreichen unter Telefon 0491/926-1262 oder per E-Mail unter wirtschaftdigital@lkleer.de

27. Feb. 2020 | Nachrichten

Informationen zum neuartigen Coronavirus Nachrichten


Hinsichtlich des neuartigen Coronavirus (Erkrankung: Covid-19; Erreger: SARS-CoV-2) wird auf die Hinweise des Niedersäschischen Landesgesundheitsamtes (NLGA) verwiesen.

Dokument Größe
Merkblatt des NLGA 113.68 kB

19. Dez. 2017 | Nachrichten

Machen Sie mit bei der EVS 2018! Nachrichten

Das Landesamt für Statistik Niedersachsen braucht Unterstützung bei der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2018. „Wo bleibt mein Geld?“ Diese Frage stellen sich viele Menschen - nicht nur am Monatsende. Wer an der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018 teilnimmt, erhält nicht nur einen Überblick über seine Einnahmen und Ausgaben, sondern erhält zusätzlich eine Geldprämie von mindestens 80 Euro und bis zu 105 Euro für die Teilnahme. Die EVS ist eine wichtige Informationsgrundlage für Politik, Gesellschaft und Wissenschaft. Unter anderem werden die Daten zur Festlegung des Wägungsschemas der Verbraucherpreisstatistik sowie zur Berechnung der Regelsätze in der sozialen Grundsicherung verwendet. Bspw. für Hartz-4-Sätze. Weitere Informationen erhalten Sie über die Internetseiten des Landesamtes für Statistik Niedersachsen: https://www.statistik.niedersachsen.de/evs/, telefonisch unter der kostenlosen Rufnummer 0800 1013442 oder per E-Mail unter EVS(at)statistik.niedersachsen.de.

30. Mär. 2017 | Nachrichten

Breitbandausbau im Gebiet der Samtgemeinde Hesel Nachrichten


Die Mitgliedsgemeinden der Samtgemeinde Hesel beteiligen sich am Projekt des Landkreises Leer zum Breitbandausbau. Der Landkreis Leer hat nunmehr in einer Pressemitteilung angezeigt, das der Bund einen entsprechenden Förderbescheid erlassen hat. Landrat Groote teilte gegenüber der Ostfriesen Zeitung mit, dass die Kreisverwaltung mit Nachdruck daran arbeiten wird, die Voraussetzungen für einen schnellstmöglichen Projektbeginn zu schaffen.

In der Samtgemeinde Hesel sind die rot markierten Flächen für den Breitbandausbau mit mindestens 50 Mbit/s vorgesehen.

Haben Sie einen Schaden in der Region entdeckt?

Samtgemeinde Hesel

Nah am Menschen und für die Region.

Kontakt

Rathausstraße 14
26835 Hesel

04950 39-0

Öffnungszeiten

mo., di., do., fr.
9.00 - 12.00 Uhr

mo., di., do.
14.00 - 16.00 Uhr